Cummins schließt Erwerb von Meritor ab

Columbus, Indiana
Cummins- und Meritor-Logos auf schwarzen Hintergrund

Cummins Inc. (NYSE: CMI) hat heute den Erwerb von Meritor, Inc., abgeschlossen, einem führenden globalen Anbieter von Antriebsstrang-, Mobilitäts-, Brems-, Ersatzteilmarkt- und Elektroantriebsstranglösungen für Nutzfahrzeuge und Industriemärkte.

Durch die Integration der Mitarbeiter, Produkte und Fähigkeiten von Meritor in die Achs- und Bremstechnologie wird Cummins als führender Anbieter von integrierten Antriebsstranglösungen für verbrennungs- und elektrische Antriebsanwendungen positioniert. Je schneller die Nachfrage nach dekarbonisierten Lösungen steigt, desto mehr werden ePower-Antriebe ein kritischer Integrationspunkt in hybride und elektrische Antriebsstränge sein, wodurch Verpackungs- und Leistungsunterschiede geschaffen und die Möglichkeit geschaffen werden, fortschrittliche, saubere Mobilitätsprodukte für Kunden bereitzustellen. Cummins beabsichtigt, weltweit Kunden marktführende dekarbonisierte Lösungen zu liefern, indem es die Investitionen von Meritor in die Elektrifizierung und die Integration der Entwicklung in das Geschäftsbereich New Power beschleunigt.

Die Übernahme von Meritor erweitert das Komponentengeschäft von Cummins mit Produkten, die für die gesamte Palette von Leistungslösungen und -anwendungen attraktive Wachstumschancen bieten. Cummins erwartet, seine globale Präsenz zu nutzen, um das Wachstum dieser Geschäftsbereiche für Kernachs- und Bremsen zu beschleunigen, indem es Kunden aus den Branchen Nutzfahrzeug, Anhänger, Off-Highway, Verteidigung, Spezial- und Ersatzteilmarkt auf der ganzen Welt beliefern wird.

"Wir freuen uns, die Mitarbeiter von Meritor bei Cummins willkommen zu heißen", sagt Jennifer Rumsey, Präsident und Chief Executive Officer von Cummins. "Gemeinsam werden Cummins und Meritor bei der Entwicklung wirtschaftlich lebensfähiger, kohlenstoffisierter Antriebsstranglösungen, die besser für die Menschen und unseren Planeten sind, immer schneller vorankommen."

Tom Linebarger, Vorstandsvorsitzender von Cummins, fuhr fort: "Cummins kann durch unser Vertriebs- und Servicenetzwerk und unsere Kundenbeziehungen auf der ganzen Welt zum Wachstum des Kerngeschäfts von Meritor beitragen. Diese Akquisition hat klare Synergien für beide Unternehmen, die uns für zukünftige Investitionen während der Technologischen Umstellung unserer Branche positionieren werden. Wir sind unermüdlich in unserem Fokus auf Destination Zero, unserer Unternehmensstrategie, um Netto-Null-Emissionen zu erzielen, und werden bei der Umstellung auf kohlenstofffreie Leistung führen. Diese Übernahme ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer Strategie."

Wie bereits angekündigt, wird erwartet, dass die Übernahme von Meritor sofort dem adjustenen EPS von Cummins entspricht und im dritten Jahr nach Abschluss jährliche Synergien vor der Steuervorsteuerung von ca. 130 Millionen USD erzeugen wird. Diese umfassen voraussichtlich unter anderem die Einsparungen von DIESEL&A, den Lieferkettenbetrieb und die Anlagenoptimierung. Cummins finanzierte die Übernahme mit einem Transaktionswert von ca. 3.7 Milliarden USD, einschließlich angenommener Schuldtitel und netto aus erworbenem Geldvermögen, unter Verwendung einer Kombination aus Barmitteln in der Cummins-Bilanz, Handelspapieren und Schuldtiteln. Das Unternehmen ist nach wie vor bestrebt, seine starken Bonitäten beizubehalten.

Zuende gerichtete Offenlegungserklärung

Die in dieser Veröffentlichung bereitgestellten Informationen, die nicht rein historische sind, sind zugehende Erklärungen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich Erklärungen zu unseren Prognosen, Prognosen, vorläufigen Ergebnissen, Erwartungen, Erwartungen, Überzeugungen und Vorgaben zu Strategien in Bezug auf die Zukunft. Diese zu zukunftsweisenden Erklärungen enthalten ohne Einschränkung Erklärungen zu unseren Plänen und Erwartungen für unsere Umsatzerwartung und DAS UNTERNEHMEN. Our actual future results could differ materially from those projected in such forward-looking statements because of a number of factors, including, but not limited to: any adverse results of our internal review into our emissions certification process and compliance with emission standards; increased scrutiny from regulatory agencies, as well as unpredictability in the adoption, implementation and enforcement of emission standards around the world; changes in international, national and regional trade laws, regulations and policies; any adverse effects of the U.S. government's COVID-19 vaccine mandates; changes in taxation; global legal and ethical compliance costs and risks; increasingly stringent environmental laws and regulations; future bans or limitations on the use of diesel-powered products; raw material, transportation and labor price fluctuations and supply shortages; aligning our capacity and production with our demand; the actions of, and income from, joint ventures and other investees that we do not directly control; large truck manufacturers' and original equipment manufacturers' customers discontinuing outsourcing their engine supply needs or experiencing financial distress, bankruptcy or change in control; product recalls; variability in material and commodity costs; the development of new technologies that reduce demand for our current products and services; lower than expected acceptance of new or existing products or services; product liability claims; our sales mix of products; failure to complete, adverse results from or failure to realize the expected benefits of the separation of our filtration business; our plan to reposition our portfolio of product offerings through exploration of strategic acquisitions and divestitures and related uncertainties of entering such transactions; challenging markets for talent and ability to attract, develop and retain key personnel; climate change and global warming; exposure to potential security breaches or other disruptions to our information technology environment and data security; political, economic and other risks from operations in numerous countries including political, economic and social uncertainty and the evolving globalization of our business; competitor activity; increasing competition, including increased global competition among our customers in emerging markets; labor relations or work stoppages; foreign currency exchange rate changes; the performance of our pension plan assets and volatility of discount rates; the price and availability of energy; continued availability of financing, financial instruments and financial resources in the amounts, at the times and on the terms required to support our future business; and other risks detailed from time to time in our SEC filings, including particularly in the Risk Factors section of our 2021 Annual Report on Form 10-K and Quarterly Reports on Form 10-Q. Shareholders, potential investors and other readers are urged to consider these factors carefully in evaluating the forward-looking statements and are cautioned not to place undue reliance on such forward-looking statements. Die hier abgegebenen zu zukunftsweisenden Erklärungen werden nur ab dem Datum dieser Pressemitteilung abgegeben und wir verpflichten uns nicht, zuende gerichtete Erklärungen öffentlich zu aktualisieren, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder auf andere Weise. Weitere detaillierte Informationen über Faktoren, die unsere Leistung beeinflussen können, finden Sie in unseren Einreichungen bei der SEC.

Über Cummins Inc.

Cummins Inc., ein weltweit führendes Unternehmen in der Energietechnik, ist ein Unternehmen mit sich ergänzenden Geschäftssegmenten, die ein breites Portfolio an Stromversorgungslösungen entwickeln, herstellen, vertreiben und warten. Die Produktpalette des Unternehmens reicht von Verbrennungs-, Elektro- und Hybrid-Integrated-Power-Lösungen und -Komponenten wie Filtration, Abgasnachbehandlung, Turbolader, Kraftstoffsysteme, Steuerungssysteme, Luftbehandlungssysteme, automatisierte Getriebe, elektrische Stromerzeugungssysteme, Mikronetz-Steuerungen, Batterien, Elektrolyseure und Brennstoffzellenprodukte. Cummins hat seinen Hauptsitz in Columbus, Indiana (USA), und beschäftigt seit seiner Gründung im Jahr 1919 ca. 59.900 Menschen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Dies geschieht durch die Priorisierung der Unternehmensverantwortung mit drei globalen Anliegen, die für gesunde Gemeinschaften entscheidend sind: Bildung, Umwelt und Chancengleichheit. Cummins bedient seine Kunden online, über ein Netzwerk von unternehmenseigenen und unabhängigen Vertriebsstandorten und über Tausende von Händlerstandorten weltweit. Mit einem Umsatz von 24 Milliarden USD im Jahr 2021 hat Cummins etwa 2.1 Milliarden USD verdient.

Medienkontakt
Weiterleitung zu
cummins.com

Die von Ihnen gesuchten Informationen befinden sich auf
cummins.com

Wir öffnen nun diese Website für Sie.

Vielen Dank.