Chitra Bhagat freut sich immer auf die Zukunft, genießt die Gegenwart und schätzt die Vergangenheit

Chitra Bhagat

Was kommt als nächstes? Für die meisten Menschen ist es einfach eine Frage. Für Chitra Bhagat ist es jedoch ihre Leidenschaft und ihre Berufsbeschreibung. Chitra ist derzeit als Lösungs- und Technologieführer für das Analyseunternehmen tätig. "Ich stamme aus der Gruppe der Analytik und künstlicher Intelligenz. Das ist eine Art Nischenbereich bei den Daten. Heutzutage spricht jeder von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen, intelligenten Daten, damit die Daten für uns funktionieren, Einblicke und Ähnliches. Ich arbeite mit einem kleinen Team zusammen und leite es, das für die Umsetzung der Analyselösungen für das Unternehmen verantwortlich ist."

Chitra erklärt ihre Rolle noch weiter. "Ich habe viele Verantwortlichkeiten. Einer ist es, dem Unternehmen dabei zu helfen, diese strategischen Arbeitsbereiche im Analytik-Bereich zu finden. Ich recherchiere kontinuierlich nach außen, wohin der Markt geleitet wird, und möchte diese Fähigkeiten intern bei Cummins einbringen."

Ein großer Teil meiner Arbeit ist es, ein paar Viertel oder Jahre vorauszudenken und die Interessengruppen darüber zu beraten, wo Cummins unsere Dollar investieren sollte, um am erfolgreichsten zu sein."

Während Chitra sagt, dass es ihr viel Spaß macht, in die Daten einzutauchen, um zu sehen, wohin das führen wird, ist das nicht der erfüllendste Teil ihrer Arbeit. "Ich hatte bereits ein etwa 15-köpfiges Team, und wie Sie sich vorstellen können, hält ein großer Teil meines täglichen Betriebs alle auf dem Laufenden. Ich interagiere einzeln mit fast jedem, um ihn dabei zu unterstützen, das große Ganze zu sehen, denn es ist für jeden Einzelnen sehr leicht, sich nur sein eigenes Daten-in-Rabbit-Loch zu verirren. Daher ist Coaching ein großer Teil meiner Arbeit."

Das ist der Teil, den Chitra am meisten genießt. Es geht nicht nur um die Arbeit. Es geht um die Menschen, ihr Leben und wohin sie in Zukunft geleitet werden. "Ich helfe meinem Team gerne dabei, über ihre Karrieren nachzudenken. Sie sollen ihnen vermitteln, wohin sie als nächstes geleitet werden sollen. Und ich bin in diesem Aspekt nicht einzigartig."

In der Kultur von Cummins geht es um Hilfe, Unterricht und Mentoring für andere. Ich hatte schon früh großartige Mentoren, daher ist dies meine Art, es nach vorne zu zahlen."

Wenn Chitra ironischerweise noch weiter zurückerinnert, geht es auch hier um zukunftsorientiertes und vorausschauendes Denken. "Ich bin seit sechs Jahren bei Cummins, aber ich weiß und interagiere mit Cummins seit 2009, als ich in der Beratung arbeitete. Es hat mich immer beeindruckt, wie weit Cummins im Datenraum war. Ich hatte mit vielen Organisationen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet – in den USA, Großbritannien und in ganz Asien – und Cummins war mit Abstand der fortschrittlichste."

Dieser bahnbrechende Aspekt hat mich wirklich interessiert und ich wollte teil werden."

Chitra bezeichnet das Engagement von Cummins für Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion auch als einen weiteren Grund, warum sie hier und in einem anderen Bereich arbeiten wollte, in dem Cummins der Zeit und der Kurve voraus sei und noch immer sei.

Ich habe Vielfalt noch nie so kennen können wie bei Cummins."

"Cummins spricht nicht nur darüber, sie sichern es. Wir glauben wirklich an die Leistung von Menschen und begrüßen die unterschiedlichen Werdegang, Sichtweisen und Perspektiven aller. Das hat sich bei Cummins bei meiner Beratung deutlich gezeigt. Und ich habe erlebt, dass dieses Engagement hier jedes Jahr stärker wird."

Chitra kann nicht umhin, in ihre Eigene Zukunft zu blicken. Sie kann nicht umhin, auf ihre Vergangenheit zu blicken. "Alle meine Erfahrungen bei Cummins waren sehr positiv. Ich habe von vielen Führungskräften ein formelles und informelles Mentorenamt erhalten. Ich war Teil eines Führungsprogramms und wurde von der Vizepräsidentin des Geschäftsbereichs New Power betreut. Ich habe die Möglichkeit, diese Erfahrungen zu erleben und viel zu lernen. Also sehe ich mich selbst dabei, alles, was ich gelernt und erfahren habe, mitzunehmen und mich weiter zu entwickeln, das zu genießen, was ich tue, und alles zu tun, um mein Team und die Organisation erfolgreich zu sehen."

Bürogebäude von Cummins

Cummins Inc.

Cummins ist ein weltweit führendes Unternehmen im Energiebereich, das Diesel- und Alternativkraftstoffmotoren von 2,8 bis 95 Litern, Diesel- und alternativ betriebene elektrische Generatoren von 2.5 bis 3.500 kW sowie zugehörige Komponenten und Technologien entwickelt, herstellt, verkauft und dienstleistungen anbietet. Cummins bedient seine Kunden durch sein Netzwerk von 600 firmeneigenen und unabhängigen Vertriebsniederlassungen und mehr als 7.200 Händlerstandorten in über 190 Ländern und Gebieten.

Darryl verwandelte ein einflussreiches Praktikum in eine Vollzeitkarriere bei Cummins

Als Sommerpraktikant bei Cummins im Jahr 2019 wirkten sich Vielfalt und Inklusion wirklich auf Dargab aus und machten ihn zu "mehr als ekschlussreich", ein Vollzeitangebot zu akzeptieren. "Gerade während dieses Sommerpraktikums habe ich viel über das Unternehmen gelernt: wie die Kultur ist, wie die Dinge funktionieren, wie Menschen im Arbeitsumfeld miteinander interagieren. Alle waren sehr positive Erfahrungen, und es hat mir wirklich gefallen, und ich finde das Unternehmen sehr toll. Deshalb bin ich wieder da." In diesem Sommer hat Dar nun "manchmal fünf, sechs verschiedene Sprachen im Büro" gehört und fand das faszinierend. "Die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, die aus verschiedenen Ländern kommen, war eine wirklich großartige Erfahrung." Darengineering ist seit mehr als einem Jahr als Ingenieur für das Entwicklungsprogramm für Ingenieure bei Cummins im Rahmen des Rotationsprogramms tätig.

Cummins hält sich wirklich an seine Kernwerte."

Darmits wurde erstmals bei Cummins auf der SHPE (Society of Hispanic Professional Engineers)-Konferenz vorgestellt, auf der er "die Leistung sah, und es fiel mir auf, dass sie diversifiziert und sehr inklusiv sind. Ich habe gedacht, dass sie sich darauf viel mehr konzentrieren als viele andere Unternehmen. Cummins steht wirklich dazu. Das hat mich begeistert und ich habe gedacht: 'Es ist ein großartiges Unternehmen, eine großartige Kultur, lassen Sie mich es auf einen Nenner bringen.'"

Darmals hat kürzlich ein Programm zur Erfassung und Aufzeichnung von Daten von einem der Messgeräte von Cummins abgeschlossen, das bisher nur eingeschränkte Funktionalität hatte, und es in ein gut abgerundetes Programm verwandelt. "Jetzt ist es ein sehr funktionales, benutzerfreundliches, umfassendes All-in-One-Tool. Ich habe mit Technikern und unseren wichtigsten Interessengruppen zusammengearbeitet, um herauszufinden, was sie aus dem Programm heraus haben wollen, und ich konnte ein Programm erstellen, das ihre Erwartungen übertrifft, und sie sind wirklich zufrieden damit, und es erleichtert ihr Leben. Früher gab es viele manuelle Interaktionen, und jetzt ist alles automatisch, und die Menschen mögen es."

Cummins bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die es den Mitarbeitern ermöglichen, ihre Interessen und Fähigkeiten zu schärfen, und ist ein Unternehmen, das ständig wächst, indem sie neue Technologien entdecken."

Dare(n) sehen sie als Ergebnis des kontinuierlichen Wachstums und der Erforschung neuer Technologien eine gute Gelegenheit, "wenn Menschen Interesse an einem Neuen Geschäftsbereich äußern, sind Möglichkeiten verfügbar, und sie können dort hinfahren". Bei Cummins ist Dar damit "Teil eines Unternehmens, das eine sehr lange Geschichte hat und dennoch nach kontinuierlicher Verbesserung und Verbesserung der Welt strebt. Ich bin wirklich stolz darauf, Teil dieses globalen Engagements zu sein."

Bürogebäude von Cummins

Cummins Inc.

Cummins ist ein weltweit führendes Unternehmen im Energiebereich, das Diesel- und Alternativkraftstoffmotoren von 2,8 bis 95 Litern, Diesel- und alternativ betriebene elektrische Generatoren von 2.5 bis 3.500 kW sowie zugehörige Komponenten und Technologien entwickelt, herstellt, verkauft und dienstleistungen anbietet. Cummins bedient seine Kunden durch sein Netzwerk von 600 firmeneigenen und unabhängigen Vertriebsniederlassungen und mehr als 7.200 Händlerstandorten in über 190 Ländern und Gebieten.

Für Jessica war Cummins schon immer ein Synonym für Gemeinschaft

Jessica Hopkins

Cummins Inc. ist seit jeher Teil des Lebens von Cummins, an das Sie sich erinnern kann. "Ich wurde in Columbus, Indiana, geboren und aufgewachsen. Ich hatte Familienangehörige, die dort gearbeitet haben. Daher wusste ich schon immer von Cummins. Cummins hat hier seinen internationalen Hauptsitz, aber ich habe nie gedacht, dass ich dort arbeite."

Auf die Frage, warum, erzählt Cummins, "hatte ich nie technische Interessen oder einen technischen Hintergrund, also habe ich mich nie bei einem Motorenhersteller arbeiten sehen. Aber das änderte sich allmählich im Laufe der Zeit. Je älter ich wurde, desto mehr wurde mir bewusst, wie viele Wege Cummins unser Leben jeden Tag betrifft."

Wenn man die unterschiedlichen Dinge sieht, die unsere Motoren leisten können, und sehen, was unsere Lösungen für die Menschen tun – für mich ist das besonders."

Zum College studierte Sie an der Indiana University in Bloomington. Als sich dann die Gelegenheit bot, nahm Anatomie Ein Praktikumsangebot ihrer "Heimatstadtfirma" an und begann 2015 hier als Praktikant für Programmmanagement.

Nach ihrem Praktikum und all dem, was sie mit dem kennenlernen von Cummins aus der Nähe und persönlichen Erfahrung miterlebt hat, begann Cummins kurze Zeit später ihre Vollzeitlaufbahn als Projekt koordinatorin. Zwei Jahre später wurde sie zur Projektmanagerin befördert – diese Position hat sie heute inne.

Sie leitet Projekte für ein Team, das bei der Entwicklung von Lösungen für die Produktqualität hilft. "Bei vielen meiner Aufgaben geht es darum, Projektpläne zu erstellen und zu verstehen, was wir in der nächsten Woche erledigen müssen, und zugleich zu verstehen, wie unsere Lösungen sich auf unsere internen Kunden auswirken werden und wie sich das wiederum auch auf unsere externen Kunden auswirken wird." Auf die Frage nach ihrem Team erleuchtet Sie, dass Sich Ihr Team aufleuchtet und schmunzt.

Es gibt den Lachbold, der sagt, dass das Projektmanagement dem Herdenbau sehr ähnlich ist. Aber für mich finde ich es nicht gut, wenn mein Team gerecht wird. Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie Echte sind. Jeder von ihnen ist ein Rockstar."

Und eine vielfältige Gruppe von Jachten und Rockstars, die es sind. "Mein Team besteht aus Menschen mit vielen unterschiedlichen Hintergründen und Ethnie, was großartig ist. Sie alle bringen so einzigartige Dinge auf den Tisch, und es macht mir wirklich Spaß, Menschen aus allen verschiedenen Bereichen des Lebens kennen und arbeiten zu lernen und mehr über ihre Kulturen zu lernen."

Auch wenn es ihr viel Spaß macht, die Dinge ein wenig näher an ihrer Heimat zu erkunden, sagt Erzählt Sie. "Was ich an Cummins wirklich mag, sind all die Möglichkeiten, die es bietet. Und das nicht nur aus beruflicher Sicht."

Ich kann auch mehr über verschiedene Kommunalpartner erfahren. Ich kann mich auf verschiedene lokale Veranstaltungen und junge Berufsgruppen im Großraum Indianapolis einlassen."

Eine solche Gruppe, zu derEn Unterstützung Sie gerne beiträgt, ist die Cummins Downtown Indianapolis Resource Group. "Ich bin daran beteiligt, einen monatlichen Newsletter für Mitarbeiter zu erstellen, damit sie sich über die Dinge in unserer Gemeinde im Klaren sind und sich vernetzen können, unabhängig davon, ob es sich um Fachleute innerhalb der Cummins-Gemeinde oder außerhalb von Cummins handelt."

Zuvor war Sie als Verbindungsperson zu den Nachbarschaftsdiensten in Der Stadt, einem unserer Partner in der Gemeinde, tätig. "Ich konnte meine Projektmanagement-Fähigkeiten in ihre Arbeit einbringen, ihre Bedürfnisse unterstützen, sei es bei der Unterstützung des Förderprozesses, beim Schreiben von Fördermitteln für ein kommendes Projekt oder bei der Rekrutierung von ehrenamtlichen Mitarbeitern." Sie leitet jetzt das Unterausschuss für Chancengleichheit, das teil des Cummins Indianapolis Community Involvement Teams ist.

Was die Zukunft für Biodiesel betrifft, sagt sie, dass sie es nicht weiß, und das ist gut so. "Ich habe mich vorher noch nie in der Analytik erlebt, aber ich finde es toll, was ich tue. Möglicherweise kann ich etwas anderes ausprobieren. Cummins ist sehr gut dabei, Ihre Interessen zu prüfen und Umzüge in andere Bereiche des Unternehmens oder sogar an anderen Standorten auf der ganzen Welt zu unterstützen."

Aber im Moment freut sich Immer wieder freut sich Dies hier zu Hause.

 


 

Persönliches Gespräch mit Ian Norton

Ian Norton

Heute ist IanIges als Direktor für den Ersatzteilmarkt und Motorengeschäft in Cummins-Arabien tätig und arbeitet aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Seine Reise durch Cummins Inc. begann vor über 20 Jahren als Außendienstingenieur in Diesempan im südafrikanischen Betrieb.

Wir haben uns mit Cummins zusammengesetzt, um herauszufinden, warum er seine Karriere bei Cummins fortsetzt, und seinen Rat für alle, die eine Karriere im Unternehmen suchen.

Cummins: 
Heute ist eine Tätigkeit von 20 Jahren in einem Unternehmen nicht sehr üblich. Warum Cummins?

Norton: 
Das kann ich direkt mit einem Wort beantworten, den Werten. Cummins ist ein Unternehmen, das seine Werte lebt und nicht nur in einem Dokument schreibt, in dem Menschen während der Neueinstellung mehr darüber erfahren können. Ich besitze einen Background in Service, Betrieb, Technik und Fertigung, der Cummins zu einer perfekten Ergänzung für meine Fähigkeiten gemacht hat. Meine Fähigkeiten gelten für die Schifffahrt, die Stromerzeugung, den Bergbau, das Bauwesen und alle Automobilmärkte. Die globale Präsenz von Cummins hat mir die Möglichkeit ermöglicht, in den letzten 14 Jahren in Südafrika, Neuseeland, Großbritannien und jetzt den VAE zu arbeiten. Das Unternehmen ist großartig.

Ein wenig über mich; Ich wuchs auf einem Bauernhof auf, auf dem wir einige Maschinen und eine Werkstatt hatten. Ich bin gerne Mitfahr- und Rennmotorräder gefahren und ich war immer an großen Maschinen und deren Funktionsweise interessiert, so dass ich mich auf jeden Fall auf die Suche nach einem Technischen Feld gemacht habe, in dem wir an Maschinen arbeiten und uns um sie kümmern.

Cummins:
Wenn Sie an Ihre aktuelle Rolle denken, gibt es etwas darüber, das einen "kühlen Faktor" hat oder dafür sorgt, dass Sie sich wohl fühlen über das, was Sie tun?

Norton:
Für mich geht es darum, die von uns verkauften oder gewarteten Maschinen im Einsatz sehen zu können, sie physischerweise bei der Arbeit zu sehen und was sie tun können, ob die Offshore-Versorgungsschiffe, Bergbauausrüstung, Lokomotiven oder sogar große Kraftwerke voll im Einsatz sind. Ich denke, ich bin etwas von einem "Benzinkopf", um die Leistung zu sehen, den Geräuschpegel und die Größe von ihnen zu hören - ich mag das und finde es sehr cool.

Cummins:
Es ist klar, dass Sie gerne hand anlegen, also wie sieht ein typischer Arbeitstag aus, besonders während dieser Pandemie.

Norton: 
Ich besehe eine Reihe von Funktionen, wie z. B. Service, Ersatzteilmarkt-Vertrieb, Motorenverkauf, Lieferkette und Qualität. Ich pflege auch eine Wiederaufarbeitungsanlage für Motoren mit hoher PS-Leistung. Kein Tag ist wirklich typisch, es geht eher darum, meine Zeit zwischen Kunden und meinem Team zu priorisieren; die verschiedenen Führungskräfte jeder Funktion und die Sicherstellung, dass sie die Unterstützung und Anleitung von mir erhalten, um in jeder ihrer Positionen erfolgreich zu sein. Oft bitten sie um Hilfe bei einer Entscheidung oder um uns, die die nächsten Wochen und Monate der Arbeit planen. Da meine Rolle viele operative Verantwortlichkeiten hat, arbeite ich sehr häufig von zu Hause aus, möglicherweise zwei Tage im Monat, und bin dabei viel lieber und sehe meine Kollegen so oft wie sicher und verantwortlich.

Cummins:
Ihr Tag-zu-Tag läuft interessant, auch wenn keine Tage der gleiche sind. Können Sie sich bei einigen der Aufgaben, die Sie regelmäßig erledigen, mehr darauf konzentrieren und was macht das sinnvoll?

Norton:
Ich habe wirklich das Gefühl der Leistung, die mein Team bei der Erfüllung seiner Aufgaben versiere. Ich bin für ein großes, vielfältiges Team talentierter Mitarbeiter verantwortlich. Die Herausforderungen, die sie jeden Tag meistern müssen, um unseren Kunden zu dienen, sind sehr unterschiedlich. Vor Jahren habe ich festgestellt, dass ich oft selbst versucht habe, Lösungen für diese Probleme zu finden und diese an meine Berichte weiterzugeben. Das ging allmählich darauf über, ihnen die Logik und die Grundlage dafür zu erklären, wie ich zu diesen Entscheidungen kam, mehr als die Antwort zu geben. Das Erfreuliche daran ist jetzt, dass sie in ihren Rollen wachsen, Verantwortung übernehmen und erfolgreich sein können, was sie tun, ihre Ideen selbst entwickeln und umsetzen. Es geht mir überhaupt nicht ab, dass mein Erfolg vollständig von der Begabung, der Motivation und dem Gefühl der gemeinsamen Ziele der Menschen abhängt, die für uns arbeiten.

Cummins:
Wie sieht die Zukunft Ihrer Karriere aus? Worauf freuen Sie sich?

Norton:
Als ich vor vielen Jahren bei Cummins begann, waren wir eher als Motoreningenieurunternehmen bekannt, das mich wirklich begeisterte, da meine Voreingenommenheit zu dieser Zeit hauptsächlich dort lag. Wahrscheinlich vor etwa 10 Jahren waren wir eher als Ingenieurtechnologieunternehmen bekannt, aber immer noch sehr industriell fokussiert und nicht viele außerhalb unserer Branche wussten viel darüber, was wir taten oder eine sehr greifbare Verbindung zu unserem Unternehmen oder meinem Job hatten. In jüngeren Jahren, in denen die Energiewende mehr Bodenhaftung gewinnt und in den Medien viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, gibt es viel mehr Bewusstsein für diese neuen Energietechnologien wie Wasserstoffantrieb, Brennstoffzellen, Hybride usw. und ich bin darüber froh, wie sehr so viele mehr Menschen die Bedeutung der Arbeit von Cummins für eine nachhaltigere Zukunft sehen.

Cummins:
Für andere Personen, die eine Karriere bei Cummins in Erwägung ziehen, was würden Sie ihnen sagen?

Norton:
Cummins ist über ein Jahrhundert alt und hat eine sehr gut etablierte globale Präsenz. Es ist eine spannende Perspektive, die Möglichkeit hat, mit einer so vielfältigen globalen Arbeitskraft zu interagieren und möglicherweise eine solche Vielzahl von Ländern zu besuchen oder zu leben; Und noch wichtiger ist, dass Sie bei der Arbeit für Cummins das Gefühl haben, wie ernst das Unternehmen das Wohlergehen seiner Mitarbeiter bei der Arbeit und zu Hause, die Auswirkungen auf unsere Kunden, unsere Rolle in unseren Gemeinden, unsere Verantwortung für unsere Umwelt und eine nachhaltigere Zukunft betrachtet. Ich denke, die meisten Menschen könnten sich mit einem dieser Merkmale stark identifizieren und sehen dies als reizend an.
 

An der vordersten Front kreativer Innovationen zu stehen, treibt Jennifer Rafiner-Jarboe an

Jennifer Rafiner-Jarboe

Jennifer arbeitet von zu Hause ausDas Motto von Jennifer Flößer-Jarboe lautet, wenn ein Fehler gemacht wird, eine Lösung voranzutreiben. Seit ihrem College, das sie als Pre-Medizinisches College einging, lebt sie von diesem Credo und ist sicher, dass sie medizinisches Studium betreiben würde. Aber nach ihrem zweiten Jahr", sagte sie: "Ich musste wirklich ehrlich mit mir selbst sein. Ich war einfach nicht gut in der Chemie", sagt sie. So schloss sie das College mit einem B.S. in Betriebswirtschaftslehre und einer nicht eindeutigen Landkarte ihrer Zukunft ab.

Nach sechs Jahren Arbeit bei einer Autoverleihfirma inspirierte ein Interesse an Motorschlägern Jennifer zu einem Community-College-Programm mit dem Namen "How to be a Harley Davidson Technician". Dies führte sie schließlich zu Brammo, einem amerikanischen Hersteller von elektrischen Traktionsmotoren, Traktionsbatterien und elektrischen Fahrrädern. Jennifer war fünf Jahre lang Servicetechnikerin bei Brammo, bis sie sich in eine Eröffnung im Ingenieurbereich des Unternehmens verwandelte.

Cummins hat sich für Brammo und deren batteriebetriebene Rennwagen interessiert und erwarb 2017 Vermögenswerte von Brammo, einschließlich Jennifers Team.

Ich bin Teil des Ingenieurteams in Talent, Oregon, und darauf bin ich stolz. Wir begannen bei Brammo gemeinsam mit dem Herstellen von elektrischen Fahrrädern. Dies ist etwas, was nicht viele Unternehmen tun. Wir bauten unsere eigenen Batterien, weil wir keine Batterie finden konnten, die leistungsstark genug für das war, was wir taten – das Rennen. Die Arbeit, die dieses Team bei Brammo geleistet hat, brachte viele Innovationen mit sich und weckte das Interesse von Cummins. Unser Wissen und unsere Erfahrung waren entscheidend für die Übernahme des Unternehmens durch Cummins."

Heute ist sie als Spezialistin für Elektrotechnik für Komponenten bei New Power tätig und bringt neue Energielösungen in die Transportwelt.

"Ich finde meine aktuelle Position sehr toll", sagt Jennifer. "Die Zusammenarbeit mit den Teams der Elektrotechnik (EE) und des Maschinenbaus (ME), um neue Produkte auf den Markt zu bringen, macht so viel Spaß. Ich arbeite gerne in CAD und helfe dem Designteam dabei, innovative Lösungen für das Batteriedesign zu entwickeln."

Jennifer hat 2019 durch selbstinteweihte Ausbildung am Arbeitsplatz CAD gelernt und 2021 formale CAD-Schulungen erhalten, um ihre Nischenrolle in der Prototyp-Umgebung zu unterstützen. Sie ist begeistert von der Flexibilität der Konstruktion und arbeitet häufig mit mechanischen und Moduldesign-Teams an Prototyp-Kabelbäumen oder elektrischen Anschlusslösungen und Implementierungen zusammen.

"Seit meiner Zeit bei Cummins habe ich so viel mehr über Tests und Validierungen gelernt. Die Verwendung von Anforderungen als Leitfaden war für meinen Arbeits alltag von entscheidender Bedeutung. Im letzten Jahr habe ich mehr über CREO-Parameter und Verkabelungen erfahren wollen."

Neben ihrer anderen Erfahrung konnte sie auch bei Projekten wie dem Kuzma-Batteriemodul, dem Goodwood-Batteriepack und dem Casper-Batteriepack für Terminal-Traktoren mithelfen.

Jennifer ist jedoch nicht nur begeistert von ihrer praktischen Arbeit. Sie ist auch von Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion (DE&I) angetrieben. Während ihrer Teilnahme am Gipfel zum Thema "Die Technologie der Menschen", schloss sie sich einer Kohorte an, die sie zu der Schaffung einer neuen Employee Resource Group (ERG) bei Cummins inspirierte.

Jennifer mit ihrem siebenjährigen Sohn/Bildner"Ich bin kürzlich Co-Lead der NPBU Pride ERG geworden", sagt sie, ein Kapitel, das sie mit einem Bekannten begann. Die Verbindungen und die Unterstützung dieser Gruppe helfen Jennifer und ihrer Frau, durch die Elternschaft mit einem siebenjährigen Sohn und zwei Säuglingen zu navigieren, die sie fördern, im Alter von 10 Monaten und 19 Monaten. Sie stellt fest, dass die Elternschaft einen belebten Terminkalender darstellt und fügt hinzu: "Unser Haus ist fast 100 Jahre alt, daher haben wir auch konstante Projekte rund um das Haus, die ich lieb habe." Und auf die Frage, ob sie außerhalb der Arbeit noch andere spaßige Talente hatte, sagte Jennifer: "Ich kann T.V. Shows sehr empfehlen. Es ist mir eine sehr gute Freude, Shows zu empfehlen, von denen ich weiß, dass es menschen genießen wird."

Ganz gleich, ob sie mit EE- und ME-Teams an der Planung von Verkabelung und Verkabelung arbeitet oder mit ihrer Frau zusammen arbeitet, um die angemessene Zeit für die Bildschirme für ihren Sohn zu ermitteln, um Bluey zu sehen – Jennifer hat eine Antwort im Hinblick auf Teamwork: "Teil eines kommunikationsstarken Teams zu sein, ist das Beste."

Ergebnisse von Jennifer's New Power Application (Ergebnisse)
Ergebnisse von Jennifer's New Power Application (Ergebnisse)

Sie möchten wissen, welche Neue-Strom-Anwendung Sie wären? Machen Sie es jetzt mit.

Bürogebäude von Cummins

Cummins Inc.

Cummins ist ein weltweit führendes Unternehmen im Energiebereich, das Diesel- und Alternativkraftstoffmotoren von 2,8 bis 95 Litern, Diesel- und alternativ betriebene elektrische Generatoren von 2.5 bis 3.500 kW sowie zugehörige Komponenten und Technologien entwickelt, herstellt, verkauft und dienstleistungen anbietet. Cummins bedient seine Kunden durch sein Netzwerk von 600 firmeneigenen und unabhängigen Vertriebsniederlassungen und mehr als 7.200 Händlerstandorten in über 190 Ländern und Gebieten.

Weiterleitung zu
cummins.com

Die von Ihnen gesuchten Informationen befinden sich auf
cummins.com

Wir öffnen nun diese Website für Sie.

Vielen Dank.