Turbolader-Innovation: kleine Änderungen, die einen großen Unterschied machen

""

Die Ölleckage eines Turboladers ist ein Ausfallmodus, der zu Leistungsreduzierung, Ölverbrauch und Emissionsversagen führen kann. Die neueste Ölabdichtungsinnovation von Cummins reduziert diese Risiken durch die Entwicklung eines robusteren Abdichtungssystems, das andere führende Innovationen unterstützt, die für Holset® Turbolader entwickelt wurden.

Die Neudefinition der Ölabdichtungstechnologie von Cummins Turbo Technologies (CTT) feiert die neun Monate ihrer Markteinführung. Die revolutionäre Technologie, die derzeit international patentiert wird, ist für Anwendungen in On-Highway- und Off-Highway-Märkten geeignet.

Die Technologie wurde im September 2019 auf der 24. Superlader-Konferenz in Erfahrung mit dem Whitepaper "Entwicklung eines verbesserten dynamischen Turbolader-Siegels" in Diesem Whitepaper vorgestellt und wurde durch Forschung und Entwicklung (R&D) von Cummins entwickelt und von Mathelade Purdey, Gruppenleiter für Subsystem-Engineering bei CTT, entwickelt.

Die Forschungen kamen als Reaktion auf Kunden, die kleinere Motoren mit einer größeren Leistungsdichte sowie geringere Emissionen forderten, und der Turbolader war weiterhin eine der kritischsten Komponenten auf einem Fahrzeugantrieb. Daher hat sich Cummins nach wie vor der Exzellenz für seine Kunden verschrieben, indem es kontinuierlich innovative Möglichkeiten zur Verbesserung der Turboladerleistung und durch die Erwägung von Verbesserungen, die die Haltbarkeit beeinträchtigen, sowie Leistungs- und Emissionsvorteile untersucht hat. Diese neue Technologie verbessert die Fähigkeit zur Ölabdichtung weiter, um kunden eine breite Palette von Vorteilen zu bieten.

Welche Vorteile bietet die neue Ölabdichtungstechnologie?

Die neue Abdichtungstechnologie für Holset® Turbolader ermöglicht das Downspeeding, die Downsizing und die Verhinderung von Ölleckagen bei zweistufigen Systemen und ermöglicht co2- und NOx-Reduktionen für andere Technologien. Die Technologie hat auch das Wärmemanagement und die Zuverlässigkeit des Turboladers verbessert. Darüber hinaus hat er aufgrund seiner Robustheit die Häufigkeit der Wartung eines Dieselmotors positiv beeinflusst.

Weitere wichtige Elemente wurden ebenfalls berücksichtigt, wenn sich die Abdichtungstechnologie in den Forschungs- und Entwicklungsphasen befand. Dazu gehören die Möglichkeit zur Optimierung des Kompressorstufensystems und ein Antrieb für eine engere Integration zwischen Abgasnachbehandlung und Turbolader, eine Integration, die bereits erheblicheM R&D von Cummins unterzogen wurde und einen bedeutenden Teil des Integrated System-Konzepts darstellt.

Welche Erfahrungen hat Cummins mit dieser Art von Forschung?

Cummins verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Holset-Turboladern und nutzt hauseigene Prüfanlagen, um strenge Tests und Tests bei neuen Produkten und Technologien durchzuführen.

"Mehrphasige Computational Fluid Dynamics (CFD) wurde zur Modellierung des Ölverhaltens im Dichtungssystem verwendet. Dies führte zu einem viel tieferen Verständnis der Interaktion zwischen Öl und Gas und deren Funktionsweise. Dieses tiefere Verständnis beeinflusste Designverbesserungen, um die neue Abdichtungstechnologie mit beispielloser Leistung zu liefern", sagt Matt Franklin, Director für Produktmanagement und Marketing.

Aufgrund dieser strengen Tests übertraf das Endprodukt die Dichtungsfähigkeit um das Fünffache der ursprünglichen Projektziele.

Welche weiteren Forschungen sollten Kunden von Cummins Turbo Technologies erwarten?

Die fortgesetzten Investitionen in Forschung und Entwicklung für Diesel-Turbotechnologien dauern an und demonstrieren das Engagement von Cummins bei der Bereitstellung branchenführender Diesellösungen für den gesamten On-Highway- und Off-Highway-Markt.

Weitere Informationen über die Verbesserungen der Holset-Technologie erfahren Sie im vierteljährlichen Newsletter von Cummins Turbo Technologies.

Bürogebäude von Cummins

Cummins Inc.

Cummins, ein weltweit führendes Unternehmen in der Energietechnik, ist ein Konzern mit sich ergänzenden Geschäftsbereichen, die ein breites Portfolio an Stromversorgungslösungen entwickeln, herstellen, vertreiben und warten. Die Produkte des Unternehmens reichen von integrierten Verbrennungs-, Elektro- und Hybridantriebslösungen bis hin zu Komponenten wie Filtration, Abgasnachbehandlung, Turbolader, Kraftstoffsysteme, Steuerungssysteme, Luftaufbereitungssysteme, automatisierte Getriebe, Stromerzeugungssysteme, Microgrid-Steuerungen, Batterien, Elektrolyseure und Brennstoffzellenprodukte.

Ein genauerer Blick auf die Nachhaltigkeitsmaßnahmen des Motorenwerks Columbus

Recyceln

Im Laufe der Jahre hat sich das Columbus Engine Plant (CEP) zum Standort für die Herstellung, Forschung und Entwicklung zahlreicher Produkte von Cummins Inc. entwickelt. Von Batteriepaketen und Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang bis hin zur Hochleistungsbearbeitung von Köpfen und Blöcken für den X15-Motor - das Werk ist für alles zuständig. Hier befinden sich das Light DutyTech-ische Zentrum (Light Duty Tech Center) für Forschung und Entwicklung für leichte, mittlere und schwere Motoren, Cummins Inc Turbo Technologies und das Historic Restoration Center (HRC).

Bei so vielen verschiedenen Produktionszweigen strebt das Motorenwerk Columbus in puncto Nachhaltigkeit eine kontinuierliche Verbesserung an. Dave Wehrkamp, der frühere Leiter der Abteilung für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt (HSE), sagt, dass das Werk immer nach Möglichkeiten sucht, seine Nachhaltigkeitsbemühungen zu verbessern, indem es sich Fragen stellt wie: „Welche Posten in der Anlage sind die größten Energieverbraucher?" oder „Wie können wir die Auswirkungen von Maschinen reduzieren und gleichzeitig die Effizienz beibehalten?"

Nutzung von Gemeindepartnerschaften zur Förderung der Nachhaltigkeit

Eine Möglichkeit, wie das Werk seine Umweltauswirkungen in den Griff bekommen hat, ist die Partnerschaft mit dem Indiana Department of Environmental Management (IDEM). Das Programm zielt darauf ab, die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu schützen und gleichzeitig bundes- und einzelstaatliche Vorschriften umzusetzen. Columbus Engine Plant nimmt an den Programmen Partners for Pollution Prevention und Environmental Stewardship des IDEM teil.

Das Partners for Pollution Prevention Program ist ein Forum, in dem Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Behörden aus Indiana zusammenarbeiten, um Strategien zur Vermeidung von Umweltverschmutzung zu entwickeln. Through the program, the plant learns valuable sustainability and pollution reduction strategies, shares insights and stays informed on the latest pollution reduction technologies. Im Rahmen des Programms zur Vermeidung von Umweltverschmutzung hat das Motorenwerk Columbus:

• Hilft den Mitarbeitern, ihre Rolle bei der Umsetzung der Ziele zur Vermeidung von Umweltverschmutzung zu verstehen
• Einbeziehung der Planung zur Vermeidung von Umweltverschmutzung in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen
• Schaffung eines Programms zur Förderung und Unterstützung von Bemühungen zur Vermeidung von Umweltverschmutzung
• Bereitstellung von Ressourcen zur Abfallreduzierung und Verschmutzungsvermeidung für Mitglieder der Gemeinde

Columbus Engine Plant ist außerdem eines von 51 Unternehmen, die am Environmental Stewardship Program des IDEM teilnehmen. Mit diesem Programm werden Unternehmen in Indiana ausgezeichnet, die über die geltenden Umweltvorschriften hinausgehen. Für das Programm qualifizieren sich Unternehmen, die konsequent nach Möglichkeiten suchen, Abfälle zu reduzieren, die Effizienz zu verbessern und ihre Umweltbelastung zu verringern.

Marsch in eine nachhaltige Zukunft mit Planet 2050

Das Motorenwerk Columbus hat eine Reihe von Nachhaltigkeitsmaßnahmen eingeleitet, die diese externen Programme sowie die Hauptziele der Cummins' Planet 2050-Strategie ergänzen. Planet 2050 ist eine langfristige Strategie, die darauf abzielt, den Klimawandel und die Luftemissionen anzugehen, natürliche Ressourcen nachhaltig zu nutzen und Partnerschaften aufzubauen, um sicherzustellen, dass Cummins in seinen Gemeinden einen fast null ökologischen Fußabdruck hinterlässt.

Wehrkamp sagt, dass Columbus Engine Plant seine Umweltauswirkungen u. a. durch „Just-Do-It"-Projekte reduziert, z. B. durch die Senkung des Luftdrucks in der Werkstatt von 105psi auf 96psi oder die Installation von LED-Leuchten mit Bewegungssensoren zur Senkung des Energieverbrauchs. Diese kleinen Änderungen können mit der Zeit eine große Wirkung erzielen.

Das Werk konzentriert sich auch auf die drei Rs des Abfallmanagements: reduzieren, wiederverwenden und recyceln. Laut Wehrkamp ist das wichtigste „R" für eine nachhaltige Produktion die Reduzierung. Bei der Verpackung der eingehenden Teile fallen tonnenweise Abfälle an. Wehrkamp sagt, dass das Werk immer nach Möglichkeiten sucht, die Verpackung zu reduzieren und gleichzeitig die Sicherheit der hergestellten Teile aufrechtzuerhalten. Der Plan sieht vor, Holz aus der Verpackung wiederzuverwenden, indem es zu Mulch für die Landschaftsgestaltung zermahlen oder zu Brennstoff verbrannt wird.

Weitere Informationen darüber, wie Cummins sich als Partner für den Fortschritt beim Klimawandel einsetzt, klicken Sie hier. Erfahren Sie mehr über Planet 2050 und wie Cummins auf seine langfristigen Umweltziele hinarbeitet.
 

Vorteile von Dieselmotoren

Für eine Welt, die ständig in Bewegung ist

Moderne Dieselmotoren gehören zu den kraftstoff- und energiesparendsten Optionen auf dem Markt, aber das sind nur die ersten Vorteile. Einige ihrer Vorteile sind sehr ausdrucksvoll. Seit hundert Jahren zünden Menschen einen Dieselmotor an, um in den Arbeitstag zu starten. Aber die Umweltbelastung dieser Wirtschaft unterliegt nun steigenden Vorschriften. Innovative Abgasnachbehandlungssysteme und hochmoderne Technik ermöglichen es den Besitzern, mit Netto-Null-Emissionen zu arbeiten und den Betrieb mit Biodieselmischungen zu erweitern. Dies befasst sich mit den größten Nachteilen des Diesels, seiner Umweltbelastung, und ermöglicht es, diesen Kraftstoff als Teil der Energieversorgung der Zukunft zu nutzen.

Schauen wir uns die vier wichtigsten Vorteile der modernen Dieselmotoren an.

Vorteil 1: Kraftstoffverbrauch von Dieselfahrzeugen

Dieselfahrzeuge können mit einer einzigen Gallone Kraftstoff 20% bis 35% weiter fahren als Benzinfahrzeuge ähnlicher Größe. Der Vergleich des Kraftstoffverbrauchs von Diesel mit Biodiesel zeigt auch, dass Diesel mit niedrigem Schwefelgehalt die bessere Wahl sein kann. So ist insbesondere B100-Biodiesel nach Angaben des US Department of Energy Alternative Fuels Data Center etwa 7 % weniger effizient als Diesel. Allerdings ist B20-Biodiesel in Bezug auf seine potenzielle Kraftstoffeffizienz ungefähr gleichwertig zu normalem Diesel.

Wie hoch ist die Kraftstoffeffizienz von Diesel? Ein von The Motley Fool durchgeführter begrenzter Vergleich von Personenkraftwagen ergab, dass Diesel auf der Autobahn 29 % effizienter ist und in der Stadt 24 % effizienter. Für Nutzfahrzeuge, ist Diesel die beste Option in Gebieten ohne Erdgas- oder Wasserstoffinfrastruktur, und selbst in diesen Gebieten kann Diesel immer noch bevorzugt werden.

Vorteil 2: Dieselmotoren sind weniger wartungsintensiv

Wenn Sie sich fragen, ob Dieselmotoren mehr Probleme haben, lautet die Antwort, dass sie weniger Probleme haben. Ein Dieselmotor besteht aus weniger Teilen als ein Benzinmotor, was bedeutet, dass weniger Komponenten kaputt gehen oder repariert werden müssen. Ein Beispiel: Dieselmotoren haben keine Zündkerzen. Dadurch ist weniger Platz für elektrische Ausfälle und der Bedarf an Wartung und Instandhaltung durch den Besitzer sinkt. Es wird weniger Abfall produziert und es werden Kosten gespart!

Was ist das Hauptproblem bei Dieselmotoren? In den meisten Fällen ist es Überhitzung. Dieselmotoren sind leistungsstark und werden unter allen Umweltbedingungen stark beansprucht. Aber mit ein wenig regelmäßiger Wartung sind die modernen Dieselmotoren von Cummins Inc. jeder Herausforderung gewachsen.

Vorteil 3: Dieselmotoren sorgen für hohes Drehmoment

Was sind die Leistungsvorteile eines Dieselmotors? Dieselmotoren bieten ein besseres Beschleunigungs-, Schlepp- und Transportpotenzial als ihre Benzin-Gegenstücke. Das liegt daran, dass bei einem Dieselmotor der Kolben bis zum oberen Ende des Zylinders aufsteigt, während er bei einem Benzinmotor kurz davor stehen bleibt. Dieselmotoren komprimieren schneller mehr Luft und liefern mehr Leistung, um die Arbeit zu erledigen Merkmale wie ein Turbolader sorgen dafür, dass dem Dieselmotor zusätzliche Luft zugeführt wird, so dass er auch mehr Pferdestärken liefern kann. Cummins konzentriert sich auf Turbolader für mittlere und schwere Dieselmotoren, um die Effizienz zu verbessern und Kosteneinsparungen zu erzielen.

Vorteil 4: Dieselmotoren haben eine lange Lebenserwartung

Dieselmotoren sind robust gebaut, um hohe Kompression und harte Arbeit zu bewältigen. Das bedeutet auch, dass sie lange halten. Wir bei Cummins setzen uns dafür ein, dass unsere Motoren lange halten und die Besitzer weniger Wartungsaufwand haben. Vereinfachte Abgasnachbehandlung, längere Ölablassintervalle und wartungsfreie Filter sind nur einige der Merkmale unserer Dieselmotorenpalette. Diese Innovationen bedeuten eine bessere laufende Finanzlage, während sie gleichzeitig das wichtige Geschäft des Transports von Gütern und Personen von ihrem Standort zum Zielort gewährleisten.

Cummins liefert leistungsstarken, zuverlässigen und nachhaltigen Diesel

Ist ein Dieselmotor besser für die Wirtschaft? Aus vielen Perspektiven ja. Diesel ist eine bekannte und tief verwurzelte Technologie auf Höfen, Baustellen, Straßen und Bahnstrecken der ganzen Welt. Da alle diese und andere Wirtschaftssektoren Maßnahmen ergreifen, um die Emissionsvorschriften zu erfüllen, muss der Diesel nicht aus der Diskussion verschwinden.a1> Die Abgasnachbehandlungssysteme von Cummins können Dieselabgase in Stickstoffgas und Wasserdampf umwandeln, so dass der Dieselmotor seine Funktion als Antriebsmotor beibehalten kann, ohne dass man sich Gedanken über die Umweltbelastung und die Einhaltung von Vorschriften machen muss.

Im Jahr 1919 gründete Clessie Lyle Cummins die Firma Cummins, um seine Vision eines verbesserten Dieselmotors zu verwirklichen. Seitdem haben wir nie aufgehört, die Grenzen des Möglichen zu verschieben, von der Innovation von sauberem Diesel bis hin zu alternativen Kraftstoffen wie Erdgas und Wasserstoff.

Die Vorteile von Dieselmotoren sind viele, und Cummins möchte Ihnen helfen, das Beste aus ihnen zu machen. Erfahren Sie mehr über die Anwendung unserer Motoren in verschiedenen Branchen oder finden Sie einen Händlerstandort in Ihrer Nähe für Service oder Support.
 

Häufig gestellte Fragen zu Dieselmotoren

Sattelschlepper mit Sonnenuntergang auf der Straße

Das Thema fortschrittliche Dieselmotoren kann schnell überwältigend technisch werden und eine einfache Frage in eine tiefgehende Analyse verwandeln. Unser Cummins-Team möchte diese und die umliegenden Themen so verständlich wie möglich machen. Deshalb haben wir diese Seite mit den häufigsten Fragen zusammengestellt, die uns zu modernen Dieselmotoren gestellt wurden.

Wie sieht es mit der Lebensdauer eines Dieselmotors aus?

Dieselmotoren sind robuste Maschinen mit einer längeren Lebensdauer, als man erwarten würde. Die Lebensdauer eines durchschnittlichen Dieselmotors liegt zwischen 400.000 Meilen und 1.000.000 Meilen, während die durchschnittliche Lebensdauer eines Gasmotors bei etwa 200.000 Meilen liegt. Warum ist das so? Dieselmotoren sind anders konzipiert als Benzinmotoren, d. h. sie haben mehr Platz im Motor, damit sich mehr Öl bewegt. Dies ermöglicht einen längeren Betrieb der Motorkomponenten auf optimalem Niveau. Weitere Schlüsselfaktoren für die Langlebigkeit von Dieselmotoren sind ihr Gesamtdesign und ihre Anwendungsmöglichkeiten im Vergleich zu anderen Motoren.

Wie diagnostiziert man Probleme mit Dieselmotoren?

Probleme mit Dieselmotoren können die Langlebigkeit erheblich beeinträchtigen. Es gibt eine Reihe von Problemen mit Dieselmotoren, auf die Sie im normalen Betrieb stoßen können. Die genaueste Methode zur Diagnose von Motorproblemen besteht darin, den Motorhersteller zu kontaktieren, um einen Einblick in die Lösungen zu erhalten. Darüber hinaus finden Sie hier einige häufige Probleme mit Dieselmotoren.

  • Schwarzer Rauch: Schwarzer Rauch ist ein häufiges Merkmal der alten Lokomotivmotoren und ein deutliches Zeichen für ein ernsthaftes Problem mit Ihrem Dieselmotor. Es gibt mehrere Ursachen für schwarzen Rauch, wie eine defekte Einspritzpumpe, ein defektes AGR-Ventil oder etwas so Einfaches wie niedrige Betriebstemperaturen. Die Reinigung des Belüftungssystems ist ein guter erster Schritt zur Bekämpfung dieses Problems, aber letztendlich sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.
  • Startschwierigkeiten: Kalte Bedingungen führen bei Dieselmotoren häufig zu Startschwierigkeiten. Das Wetter ist nur ein Auslöser, der dazu führt, dass der Motor schwer anspringt. Ein schweres Starten oder Nichtstarten kann durch defekte Zündkerzen, eine defekte Batterie oder ein Problem mit dem Treibstoff-System verursacht werden, um nur einige Beispiele zu nennen.
  • Kontaminierter Kraftstoff: Aufgrund seiner höheren Viskosität hat Dieselkraftstoff eine höhere Wahrscheinlichkeit, sich zu verunreinigen. Wasser, Ruß und andere Ablagerungen sind häufige Kraftstoffverunreinigungen. Das Auftanken ist eine einfache Lösung, aber wenn Sie dieses Problem nicht früh genug feststellen können, müssen Sie den Motor zu einem Fachmann bringen, um repariert zu werden.

Diese Probleme und Lösungen für Dieselmotoren lassen sich nur schwer selbst beheben. Wann immer Sie ein ernsthaftes Problem mit dem Motor erkennen, sollten Sie ihn zu einem Fachmann bringen oder sich an den Hersteller wenden. Motoren können repariert werden, aber nur richtig von Fachleuten. Wenn Sie sich auf einen Fachmann verlassen möchten, sollten Sie sich mit all Ihren Dieselmotorproblemen an Cummins wenden. Unsere Motoren und unser Service sind die besten ihrer Klasse.

Wie oft sollte ein Dieselmotor gewartet werden?

Je nach Leistung des Motors variiert die Anzahl der Wartungsanforderungen. Eine sichere Maßnahme wäre es, einen Dieselmotor alle sechs Monate warten zu lassen. Zumindest sollte er einmal im Jahr überprüft werden, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Dies ist keine konkrete Regel, da die Art des Dieselmotors und sein Einsatzzweck einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie oft er gewartet werden muss. Das Wartungshandbuch von Cummins ist eine hervorragende Ressource, die Wartungspläne auf der Grundlage des Produkttyps enthält.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Wartung eines Dieselmotors ist die Variation. Ein Fernverkehrs-Lkw, der täglich mehrere hundert Kilometer zurücklegt, benötigt beispielsweise einen ganz anderen Service bzw. eine andere Wartung als ein Pkw mit Dieselmotor, der nur einmal alle sechs Monate gewartet werden muss.

Ein weiteres Beispiel für eine solche Variation sind Bergbau-Lkws. Sie transportieren Amazonasladungen fast den ganzen Tag über Wochen und Monate in sehr schmutzigen Umgebungen, so dass sich ihr Wartungs- und Instandhaltungsbedarf ebenfalls stark von dem eines Fernlastwagens oder eines alltäglichen Nutzfahrzeugs unterscheiden würde.

Wer stellt die meisten Dieselmotoren der Welt her?

Wir können Ihnen einen Tipp geben: Sie lesen gerade einen ihrer Blogs. Unser eigenes talentiertes Team bei Cummins ist einer der weltweit führenden Hersteller von Dieselmotoren. 2018 lieferte Cummins die meisten Dieselmotoren der Klasse 8. In diesem Jahr wurden 309.701 Dieselmotoren in Lkws der Klasse 8 eingesetzt, und Cummins war für 38,3 % davon verantwortlich.

Welche Arten von Dieselmotoren gibt es?

Dieselmotortypen werden meist nach ihrer Größe unterschieden. Es gibt drei Typen: kleine, mittlere und große Dieselmotoren.

  • Klein: Kleine Dieselmotoren haben eine Leistung von höchstens 288 horsepower. Auch hier handelt es sich entweder um Direkteinspritzer, Reihen-, Vier- oder Sechszylindermotoren. Aufgrund ihrer relativen Größe und Leistung sind sie am häufigsten in kleineren Lastwagen oder Autos zu finden. Von den drei Typen ist dies der am häufigsten hergestellte Dieselmotor.
  • Mittelgroß: Mittelgroße Dieselmotoren sind ein weiterer Schritt gegenüber kleinen Motoren. Sie können bis zu 1.000 horsepower erzeugen. Einige V-8- und V-12-Motoren gehören zu dieser Gruppe. Dieser Motortyp wird häufig in schweren Lastkraftwagen eingesetzt.
  • Groß: Auf dieser Stufe geht es um ernsthafte Leistung. Große Dieselmotoren werden zum Antrieb von Zügen, Schiffen und anderen großen Fahrzeugen oder Geräten verwendet. Sie sind mit über 1.000 horsepower im Einsatz.

Sind moderne Dieselmotoren umweltfreundlich?

Dieselmotoren sind zwar dafür bekannt, dass sie während des Betriebs Abgase und Ruß ausstoßen, aber sie sind sauberer, als Sie vielleicht denken. Ein positives Resultat der EPA-Vorschriften (Environmental Protection Agency) ist, dass Dieselmotoren heute sauberer sind als je zuvor.. Dank der Herstellung gesünderer und effizienterer Motoren könnten sie 30 Jahre oder länger halten. Zwar arbeitet kein Verbrennungsmotor (ICE) zu 100% sauber, aber das Konzept des sauberen Diesels ist bei Unternehmen wie Cummins schon seit einiger Zeit in Arbeit. ist nur eine Möglichkeit, um sauberere Alternativen zu schaffen. Wie alle anderen Motorenhersteller auch, zertifiziert Cummins nur Motoren, die den vorgeschriebenen, von der EPA (oder einer anderen lokalen Regulierungsbehörde) zugelassenen Kraftstoffen entsprechen.

Was sind die Nachteile von Dieselmotoren?

Bevor wir auf die Nachteile von Dieselmotoren eingehen, halten wir es für wichtig, zunächst einige der Vorteile zu erläutern. Die beiden wichtigsten Vorteile sind, dass Dieselmotoren langlebiger und zuverlässiger sind als Benzinmotoren. Sie benötigen keine Zündkerzen, um den Kraftstoff zu entzünden. Dieselmotoren sind außerdem sparsamer als Benzinmotoren. Daher werden Dieselmotoren in Fahrzeugen, Maschinen und anderen Projekten eingesetzt, bei denen Benzinmotoren die Aufgaben schlichtweg nicht bewältigen könnten.

Ein wesentlicher Nachteil des Dieselmotors, den die meisten Menschen mit ihm in Verbindung bringen, ist seine Umweltbelastung. Die EPA erklärt: „Die Emissionen von Dieselmotoren tragen zur Bildung von bodennahem Ozon bei, das Pflanzen, Bäume und andere Vegetation schädigt. Auch entsteht saurer Regen, der Böden, Seen und Flüsse angreift und über Wasser, Produkte, Fleisch und Fisch in die menschliche Nahrungskette gelangt." Aus diesem Grund arbeitet Cummins ständig an neuen Initiativen, um eine sauberere Zukunft für Dieselmotoren zu schaffen.

Auch wenn Dieselmotoren unter bestimmten Umständen die bevorzugte Option sind, gibt es immer noch einige Nachteile bei ihrem Einsatz. Zum einen sind Dieselmotoren im Durchschnitt teurer als Benzinmotoren. Oben haben wir erwähnt, dass diese Motoren mehr als 30 Jahre halten können. Das bedeutet, dass diese Motoren länger und härter arbeiten als ihre Wettbewerber, was wiederum zu kostspieligen Wartungsarbeiten führt, um sie in gutem Zustand zu halten.

Die Vor- und Nachteile von Benzin- und Dieselmotoren hängen mehr oder weniger von den Bedürfnissen des Einzelnen oder der Organisation in der Praxis ab. Für Großbetriebe ist es in den meisten Fällen notwendig, über große Dieselmotoren zu verfügen. In jedem Fall stellt die Zusammenarbeit mit einem Hersteller wie Cummins sicher, dass Sie den besten Motor für Ihre Bedürfnisse erhalten.

Können Dieselmotoren mit erneuerbarem Diesel betrieben werden?

Eine einfachere Antwort auf diese Frage wäre, sie so zu formulieren: „Können Dieselmotoren mit erneuerbarem Diesel betrieben werden?" In diesem Fall ja. Erneuerbarer Diesel ist für den Einsatz in Dieselmotoren geeignet. Wir haben die Kompatibilität mit ausgewählten erneuerbaren Dieselkraftstoffen für unsere B6.7 und L9 Motoren angekündigt. Diese Art von Kraftstoff ist ein ausgezeichneter Schritt in die richtige Richtung, um die mit der Verwendung von Diesel verbundenen Nachteile zu bekämpfen.

Cummins: Diesel zu neuen Leistungsgrenzen bringen

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, das Beste aus unseren Produkten herauszuholen Wir wissen, dass es viele Optionen für Dieselmotoren gibt, aber keinem anderen Hersteller wird mehr Vertrauen entgegengebracht als unserem Team bei Cummins.

Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie, was wir Ihnen alles bieten können.

Bürogebäude von Cummins

Cummins Inc.

Cummins, ein weltweit führendes Unternehmen in der Energietechnik, ist ein Konzern mit sich ergänzenden Geschäftsbereichen, die ein breites Portfolio an Stromversorgungslösungen entwickeln, herstellen, vertreiben und warten. Die Produkte des Unternehmens reichen von integrierten Verbrennungs-, Elektro- und Hybridantriebslösungen bis hin zu Komponenten wie Filtration, Abgasnachbehandlung, Turbolader, Kraftstoffsysteme, Steuerungssysteme, Luftaufbereitungssysteme, automatisierte Getriebe, Stromerzeugungssysteme, Microgrid-Steuerungen, Batterien, Elektrolyseure und Brennstoffzellenprodukte.

Sicherheitshinweise zu Erdgasmotoren und -fahrzeugen

Erdgasfahrzeug

Beim Wechsel zu Erdgasmotoren sind viele verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Sicherheit hat für Motoren- und Fahrzeughersteller, Vertriebs- und Transportunternehmen sowie für Endverbraucher absolute Priorität.

Erdgasmotoren sind eine sichere Technologie

Erdgasmotoren und Dieselmotoren haben eine relativ ähnliche Architektur. Das jahrzehntelange Wissen, das Cummins Inc. bei der Konstruktion von Verbrennungsmotoren gesammelt hat, hilft bei der Entwicklung sicherer, zuverlässiger Erdgasmotoren. Daher sind viele allgemeine Sicherheitsaspekte bekannt und haben gut dokumentierte Lösungen, wie zum Beispiel die Vermeidung von Vorzündungen im Zylinder.

In mancher Hinsicht ist Erdgas sicherer als flüssige Kraftstoffe. Wenn ein Leck im Motorraum auftritt, tendiert Erdgas dazu, sich schneller zu verflüchtigen, während flüssige Kraftstoffe Motorteile überziehen oder Pfützen bilden können. Ausgelaufener Diesel oder Benzin kann zu Bränden führen, während Erdgas entweder bereits verschwunden ist oder in so geringen Konzentrationen vorliegt, dass es sich nicht entzünden kann. Neben Erdgas gibt es weitere alternative, vergleichbare Kraftstoffe, die sich zunehmender Akzeptanz erfreuen.

Erdgasfahrzeuge bieten den Fahrern Sicherheit

Fahrzeuge mit komprimiertem Erdgas (CNG) lagern ihren Kraftstoff in robusten Gaszylindern unter hohem Druck. Der hohe Lagerdruck ermöglicht es, mehr Kraftstoff in einem Zylinder zu speichern und so die Reichweite des Fahrzeugs zu erhöhen. Diese Zylinder sind entscheidend für die Sicherheit des Fahrzeugs und unterliegen strengen Konstruktionsnormen und Sicherheitsanforderungen. Zylinder für komprimiertes Erdgas (CNG) sind in der Regel für die Speicherung von Gas mit einem Druck von bis zu 3.600 psi ausgelegt. Außerdem müssen sie mit Überdruckventilen ausgestattet sein, die bei abnormalen Bedingungen einen Teil des Gases ablassen, um den Druck zu verringern. Weitere wichtige Sicherheitskomponenten sind ein Druckregler und ein Absperrventil. Ein Druckregler überwacht den Druck des Erdgases, das in den Motor gelangt. Das Hauptabsperrventil ermöglicht die Isolierung des Kraftstoffsystems vom Motor. Diese Komponenten werden gründlich überprüft und getestet, um die Sicherheit der Fahrzeuge zu gewährleisten. Cummins hat ein neues Joint Venture namens Cummins Clean Fuel Technologies gegründet, um Erdgastanks anzubieten.

Erdgas ist leichter als Luft und kann sich in die Atmosphäre entlüften. Um schwere Schäden in den Tanks zu vermeiden, sind die meisten Kraftstoffversorgungssysteme für den Fall von Fahrzeugunfällen sehr robust ausgelegt. CNG-Tanks müssen Säureexposition und Tropftests in horizontalen, vertikalen und 45-Grad-Winkeln bestehen. Außerdem müssen sie einen Durchdringungstest bestehen, bei dem mit einem Gewehr auf sie geschossen werden muss, ohne dass der Tank zerbricht Schließlich müssen alle CNG-Zylinder für einen kontinuierlichen Betriebstemperaturbereich von -40⁰F bis 185⁰F getestet und zertifiziert werden.

Es ist wichtig, dass Erdgasbrennstoffsysteme leckagefrei sind. Regelmäßige Inspektionen und Wartungen sind unerlässlich, um Leckagen zu vermeiden. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs (GVWR) bestimmt die Wartungsintervalle der Tanks. Wenn die Zahl größer als 10.000 lbs. ist, findet die Inspektion mindestens alle 12 Monate statt. Wenn das zulässige Gesamtgewicht kleiner oder gleich 10.000 lbs. ist, beträgt das Inspektionsintervall drei Jahre (36 Monate) oder alle 36.000 Meilen. CNG-Zylinder haben eine eingeschränkte Nutzungsdauer von 15 bis 20 Jahren und können nicht über ihre Nutzungsdauer hinaus requalifiziert werden.

Dies sind einige der vielen bewährten Praktiken, die in Sicherheitsstandards aufgeführt sind, wie z. B. der Standard der National Fire Protection Association 52. Tankhersteller geben außerdem Anweisungen, um Schäden am Zylinder zu vermeiden. Zu einigen dieser Anweisungen gehört, dass Sie die Zylinder nicht ziehen oder aufschrauben und beim Transport die Ventile, Anschlüsse und Rohrleitungen schützen müssen.

Top 5 Sicherheitsdesignelemente für CNG-Wartungsanlagen

CNG besteht hauptsächlich aus Methan (CH0) mit geringen Mengen anderer Kohlenwasserstoffe. Da es leichter als Luft ist, steigt es im Falle einer Freisetzung zur Decke der Wartungseinrichtung auf und wird schnell freigesetzt, anstatt sich wie die Dämpfe flüssiger Brennstoffe am Boden oder in Bodennähe zu sammeln. Sollten Konzentrationen von 5 % bis 15 % des Erdgasvolumens auf eine Zündquelle gestoßen sein, kann das Gas gezündet werden, mit potenziell schwerwiegenden Folgen. Laut dem US-Energieministerium ist diese Konzentration aufgrund der Fähigkeit von Erdgas, sich schnell abzustreuen, in der Praxis jedoch selten zu sehen. Um potenzielle Sicherheitsgefahren zu vermeiden, benötigen Einrichtungen für erdgasbetriebene Fahrzeuge jedoch spezifische Sicherheitsmaßnahmen.

1. Die Belüftung muss für einen ausreichenden Luftstrom sorgen, um die Konzentration von freigesetzten Gasen zu reduzieren und gleichzeitig Gas aus der Struktur zu entlüften.
2. Die Emissionswege müssen kontrolliert werden, um zu verhindern, dass freigesetztes Gas in ungeschützte Bereiche der Struktur gelangt.
3. Die Raumheizung muss gemäß den Richtlinien so ausgelegt sein, dass offene Flammen oder heiße Oberflächen keine Zündquelle darstellen.
4. Elektrische Leitungen und Geräte müssen so installiert sein, dass sie keine Zündquelle durch Funkenbildung darstellen. Die Ausrüstung selbst kann so konstruiert werden, dass sie "explosionssicher" ist.
5. Methan-Detektoren und -Kontrollsysteme sowie Alarme müssen vor gefährlichen Erdgaskonzentrationen schützen, indem sie das Personal im Gebäude alarmieren und potenzielle elektrische Zündquellen ausschalten.

Die Koordinatoren von Local Clean Cities sind eine hervorragende Ressource für Fuhrpark- und Gebäudewartungsmanager, die Fragen zu Sicherheitsmaßnahmen haben oder Hilfe beim Zugang zu ihren Anlagen benötigen. Besuchen Sie cleancities.energy.gov, um einen lokalen Koordinator für Clean Cities zu finden.

Letztlich kann die Verwendung von Erdgas in der Transportindustrie ein sicherer Kraftstoff sein. Dies ist eine Ergänzung zu den vielen Vorteilen der Verwendung von Erdgasmotoren. Daher sind Erdgasfahrzeuge dank der Bewährten Praktiken und der Nutzung intelligenter Sicherheitsfunktionen sauber, sicher und zuverlässig.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. Melden Sie sich hier an, um die neuesten Technologien, Produkte, Neuigkeiten aus der Branche und mehr zu erhalten.

Puneet Singh Jhawar

Puneet Singh Jhawar

Puneet Jhawar ist General Manager des globalen Erdgasgeschäfts von Cummins Inc. In dieser Funktion ist er für die Produktvision, das Finanzmanagement und die Gesamtleistung des Erdgasgeschäfts verantwortlich. Während seiner 14-jährigen Karriere bei Cummins konnte Jhawar erfolgreich positive Beziehungen zu verschiedenen Großkunden von Cummins pflegen. Jhawar verfügt über umfangreiche globale Erfahrung, die er im Rahmen seiner verschiedenen Tätigkeiten im Nahen Osten, Indien, Europa und den USA erworben hat.

Weiterleitung zu
cummins.com

Die von Ihnen gesuchten Informationen befinden sich auf
cummins.com

Wir öffnen nun diese Website für Sie.

Vielen Dank.